E-Bike Komforteinstieg KTM E-Bikes

FAQ rund um die Schließung von Red Plates - HIER KLICKEN

Der Red Plates E-Bike- und Fahrrad-Shop, wie auch die Werkstatt, sind seit 1. Oktober 2022 geschlossen und es gibt keinen (rechtlichen) Nachfolger. Red Plates ist damit Geschichte. Danke auch an Sie, dass Sie Teil dieser Erfolgsgeschichte seit 2005 waren. Nachfolgend die häufigsten Fragen und Antworten für Sie schriftlich, als auch mit einem Video zusammengefasst.
Frage 1) Wer repariert jetzt mein E-Bike/Fahrrad?

Mögliche Werkstätten und Fahrradgeschäfte unterstützen Sie bei der Wartung und beim Kauf von E-Bikes und Fahrrädern

1) Weichberger, Linzer Straße 49, 3100 St. Pölten, https://bit.ly/3RQxxen (Hier klicken!)

2) Arno Schuch, Kremserstrasse 2, 3508 Meidling, https://bit.ly/3L3iqfq (Hier klicken!)

3) Kurt Altmann, Bahnstraße 3, 3580 Horn, https://bit.ly/3eFoUoL (Hier klicken!)

Wenn Ihnen diese Empfehlungen nicht passen, dann nutzen Sie einfach das Google-Suchfeld und suchen nach z.B. „E-Bike kaufen St. Pölten“, „E-Bike reparieren Melk“ etc. und Sie bekommen ausreichend Suchergebnisse.

Frage 2) Wie geht es mit der Versicherung weiter? Muss ich die jetzt kündigen?

Ihre E-Bike Versicherung macht auch nach dem Ende von Red Plates Sinn, da diese Ihnen sämtliche Verschleißteile inkl. der Arbeitszeit bezahlt und diese sind bei einem E-Bike nicht unwesentlich. Weiters ist auch der Diebstahl zum Neupreis versichert. Somit wäre eine Kündigung keine besonders gute Idee.

Prinzipiell können Sie jede Werkstatt für diese Reparatur-Tätigkeiten aufsuchen, die muss nicht einmal Partner der Versicherung sein. Wenn die Werkstatt kein Partner ist, dann gilt: Vorab Rechnung bezahlen und dann bei der Versicherung per Mail einreichen. Einfacher ist natürlich eine direkte Schadensabwicklung und Direktverrechnung durch den Händler für Sie. Sämtliche Wertgarantie-Partner können Sie über die

Wertgarantie-Partner-Suche durchführen: https://bit.ly/3BuPw4H (Hier klicken!)

Frage 3) Wie verhalte ich mich im Garantiefalle?

Red Plates hat keinen rechtlichen Nachfolger, jedoch gibt ja letzten Endes der Hersteller Garantie. D.h. der Fahrradhändler/Verkäufer schickt den kaputten Teil zum Hersteller und bekommt diesen Teil und die Arbeitszeit dafür dann ersetzt. Dies völlig unabhängig vom „Hersteller“ des Fahrrades oder E-Bikes, seit Jahren muss sich der Händler direkt an die Teilehersteller wenden. Die ist völlig unabhängig ob es sich um E-Bike Teile von Bosch, Shimano, oder Schaltungs- und Bremsenteile von Shimano, Tektro, Magura oder Einzelteile der Federgabel handelt.

Daher gilt für eine Garantiereparatur: Sie können jeden Fahrradhändler aufsuchen und der kann, sofern er will, die Garantieabwicklung für Sie machen. Wenn Sie freundlich sind zu dem jeweiligen Händler und ihm sagen, dass Sie dafür künftig zum Service und zum Kauf sein Geschäft frequentieren werden, dann wird dies auch gut funktionieren.

Auf den Homepages der jeweiligen Fahrradhersteller finden Sie auch immer eine Händlersuche. Dort finden Sie dann Händler der jeweiligen Fahrradmarke, die kennen die Gepflogenheiten der jeweiligen Marke am besten.

Das Geschäft und die Werkstatt sind seit 1. Oktober 2022 geschlossen.

Sie wollen ins Fahrrad-/E-Bike-Business einsteigen, oder Ihr Geschäft noch wesentlich ertragreicher machen? Lassen Sie sich von rund 30 Jahren Erfahrung unterstützen um Ihren Shop vielfach profitabler zu machen und das mit weniger Arbeitseinsatz zu bewerkstelligen. Kontaktieren Sie uns per Mail unter office@redplates.at

Wer es nicht probiert, weiß nicht, ob er es kann. Starten statt Warten!